Sendepause

Prekba gönnte sich einen guten Monat Sendepause. Die ist nun vorüber. In den vergangenen Wochen hat sich einiges getan, die Geschäftsführung des Babylon ging auf unterschiedlichen Wegen erfolglos gegen die Berichterstattung über die Zustände im Babylon Mitte bei Freundeskreis Videoclips und Analyse, Kritik & Aktion vor. Erfolgreicher war der Versuch einen Gewerkschafter loszuwerden: hunderte Protestmails und Unterschriften auf der Solidaritätserklärung konnten die Geschäftsführung nicht dazu bewegen dem nur Tage vor Einsetzen des gesetzlichen Kündigungsschutzes gefeuerten Mitarbeiter ein Angebot zu unterbreiten.
Die breite Unterstützung durch ehemalige Veranstalter und Kooperationspartner des Babylon Mitte, durch Film- Kultur- und Kinoschaffende und Freundinnen und Freunde des Babylons beflügelt aber weiterhin die um bessere Arbeitsbedingungen streitenden Mitarbeiter, die sich die Verhältnisse im Kino auch anders vorstellen können.