Archiv für Dezember 2010

Sekt und Hort

Aus zwei unterschiedlichen Richtungen wird sich in dieser Woche Fragen der Prekarisierung genähert:
Am Dienstag lockt die Bildungssektion der Berliner FAU mit Sekt und Schnittchen zur Working Class Academy in die TU. Die Gewerkschaft informiert über Rechte als Jobber, Praktikantinnen oder Uni-Angestellte. Strategien gegen Prekarisierung, Flexibilisierung und Arbeitshetze sollen gemeinsam entwickelt und diskutiert werden.
Mittwoch spricht im Rahmen der Workers Punk Art School Filmemacherin Hito Steyerl über klassenlose Stoßarbeiter (im englischen mißverständlich Strike Worker), Autorin Katja Diefenbach aus dem b_books-Kollektiv fragt nach einer Politik prekärer Arbeit. Kinderbetreuung vor Ort.

Di., 14. 12., 18.00 Uhr, Hörsaal 2033 Hauptgebäude TU Berlin, Charlottenburg
Working Class Academy: Prekarisierung an der Uni und drumherum
Info- und Diskussionsveranstaltung der Bildungssektion der FAU Berlin

Mi., 15. 12., b_books Lübbener Str. 14 Berlin Kreuzberg
Workers Punk Art School and b_books kindly invite you to the discussion NEW SCHOOL OF CAPITALISM
19.30-19.45: Introduction: political lessons from post-fordist analysis by Gal Kirn (fellow at ICI-Berlin)
19.45-20.00: book design and postfrodism by Žiga Testen, Nina Støttrup Larsen and Cornelia Durka
20.15-20.30: Shock workers as “refuse of all classes” by Hito Steyerl
20.30-20.45: Exhausted and organised. Is there a politics of precarious labor? by Katja Diefenbach (b_books)