Archiv der Kategorie 'Presseartikel'

Aus dem linken Blätterwald

Sowohl die Graswurzelrevolution wie auch die Soz – Sozialistische Zeitung widmen in ihren aktuellen Ausgaben längere Artikel dem Fall Babylon. Heißt es bei der Graswurzelrevolution „Kampf ums BABYLON“, titelt die Soz „FAU de facto verboten“. Letzterer ist in einer Langfassung auch auf Labournet zu finden.

Von kämpfenden und gelben Gewerkschaften

Die aktuelle Direkte Aktion (DA) liefert einen interessanten Stand der Dinge bezüglich des Konfliktes im Babylon und den Angriffen gegen die FAU Berlin. In der selben Ausgabe auch einige Infos zur Frage der Tariffähigkeit und Pseudogewerkschaften.

„Eine Gewerkschaft, die der Chef nicht mag“

In ihrer aktuellen Ausgabe berichtet die Wochenzeitung Jungle World in einem ausführlichen Artikel von Birgit Schmidt über die neusten Entwicklungen im Babylon und die damit verbundenen Angriffe auf die Gewerkschaftsfreiheit in diesem Land. Um Substanz geht es auch in einem Bericht von cinenaut auf indymedia über den nächsten Schritt in der juristischen Auseinandersetzung zwischen der Neuen Babylon Berlin GmbH und der FAU Berlin. Am 5. Januar wurde vom Landgericht Berlin die einstweilige Verfügung, die es der FAU Berlin u.a. untersagt, sich Gewerkschaft oder Basisgewerkschaft zu nennen, bestätigt. Siehe hierzu auch die Pressemitteilung der FAU Berlin.

junge Welt: Nicht nur Streit um Worte

Die Tageszeitung junge Welt berichtet in ihrer heutigen Ausgabe erneut in einem längerem Artikel von Florian Möllendorf über die Situation im Kino Babylon und den Angriffen gegen die FAU.

Dumping-Tarif im Babylon

Pressemitteilung des Babylon-Betriebsrats:

Am 16. 12. 09 hat Ver.di mit den Geschäftsführern des Kinos Babylon Mitte Timothy Grossman und Tobias Hackel einen Haustarifvertrag abgeschlossen, der in vielen Fällen um gut 30% unter der Vergütungstabelle des entsprechenden Verdi-Bundestarifvertrages liegt, oft fällt der Verzicht aber weit deutlicher aus:
(mehr…)