Tag-Archiv für 'open-air'

Vor Strolchen wird gewarnt

Das überdimensionale schreitende Rad vor der Berliner Volksbühne und dem Babylon ist einem „Gaunerzinken“ nachempfunden, der vor Halunken, Strolchen und Betrügern warnen soll. „Nehmt die Beine in die Hand!“ scheint er allen Gästen und Partnern der Betreiber des Babylons zuzurufen, die Grossman und Hackel beim Wort nehmen und kommen um Metropolis zu sehen.

Wer auch immer meint, einen Grund zu haben das Gebaren von Timothy Grossman und Tobias Hackel, den derzeitigen Geschäftsführern des Berliner Kinos Babylon Mitte, zu missbilligen (und das sind neben den Programmkinos und den kommunalen Kinos nicht wenige), mag sich gestern Abend ins Fäustchen gelacht haben. Die Gäste am Rosa Luxemburg-Platz mögen sich eher am Kopf gekratzt haben.
Noch wenige Stunden vor der Eröffnung des Stummfilm Festivals „Berlin-Babylon“ wurde unter anderem beim Medienpartner Radio EINS die Aufführung von Metropolis am gleichen Abend aufwändig im Rahmen eines „redaktionellen Beitrages“ beworben. Kaum einem Radiohörer sind wohl die Ungereimtheiten im Interview aufgefallen, das den Eindruck erweckte, in wenigen Stunden würde Fritz Langs „Metropolis“ gratis und open air auf dem Rosa Luxemburg Platz vor Volksbühne und Babylon aufgeführt, und von einem kreativen und namhaften französischen DJ vertont werden. (mehr…)